Osteopathie erhebt nie den Anspruch zu heilen. Es werden lediglich optimierte Rahmenbedingung geschaffen, in denen die Selbstheilungskraft über das Medium der Körperflüssigkeiten besser wirken kann.

(Osteopathie erklärt (1900), John Martin Littlejohn, Jolandos Verlag)

allgemein

  • Krankheiten und Unfällen
  • Schleuder- Sturz- oder Stauchtraumas
  • Schmerzen (Kopf, Rücken etc.)
  • Erschöpfungszuständen
  • Schlafproblemen
  • Depressionen
  • stressbedingte Beschwerden
  • Störungen des Immunsystems
  • Konzentrationsstörungen

bei Kindern

  • Schwangerschaftsbegleitung
  • Neugeborenen
  • Verdauungsproblemen
  • Allergien
  • Hyperaktivität
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Kieferproblemen

gute Begleittherapie bei

  • orthopädischen Problemen
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Migräne
  • psychosomatische Beschwerden
  • chronischen Schmerzen